Schamanischer Aufstellungs-Abend

Ahnenenergien auflösen

Was hat unser heutiges Selbstgefühl mit unseren Eltern zu tun? Was hat die Zuneigung/Abneigung/Nähe/Distanz die wir uns selbst gegenüber spüren, mit dem Energiefeld zu tun das unsere Eltern in unserer Kindheit ausstrahlten? Beeinflussen ihre Gedankenmuster unser gegenwärtiges Sein? Welche Energien und Denkweisen Deiner Eltern haben Dich tief geprägt, beeinflussen Dein Sein, und was von dem was Du lebst ist wirklich „Deins“?

Wenn wir uns subtil die Stimme entziehen, uns klein halten, in unseren Beziehungen bedürftig oder total unabhängig sind, materiellen oder emotionalen Mangel erleben, kann es sein dass die Energien unserer Eltern (und Ahnen) uns noch stark beeinflussen.

Am Aufstellungsabend am 29.4.22 wenden wir uns der Eltern- und Ahnenthematik zu, um die Energien zu verwandeln die uns in der Selbstsabotage, Schwere, Enge, Anstrengung, (emotionalen/finanziellen) Mangel oder Selbstverleugnung halten.

Es wird einen Aufstellungsteil geben in dem Du in Kontakt mit den Energien Deiner Eltern gehen kannst und spürst, welche ihrer Energieaspekte besonders stark Einfluss auf Dich hatten, und einen Teil in dem Deine verbliebenen hinderlichen Ahnenenergien abgestriffen werden, so dass Du mehr Dein Eigenes verwirklichen und Deine wunderbare Individualität und Kraft leben kannst.

Zum Abschluss unterstützt Dich eine Klangreise bei der Integration.

Anmeldung: juleilaschmidt@gmx.de, Kosten: 30€, Beginn 18.30 Ende 21.00

Ich freue mich sehr auf Dich!


Your dark side…

„Die dunkle Seite der Macht“ ist deshalb dunkel, weil sie fortgesperrt und unterdrückt in unserem Wesen verborgen liegt. Alles was wir nicht bewusst zulassen können und unterdrücken, raubt uns Energie. Denn wir unterdrücken unsere lebendigen, authenthischen Impulse und damit unsere Lebensenergie.

Mit Hilfe der Schamanischen Kurzaufstellungen können wir eigene Anteile die wir unterdrücken, sichtbar machen, kennen lernen und schließlich integrieren. Durch diese Integrationsarbeit ist bspw. ein abgespaltener Gewaltaspekt dann im alltäglichen Leben nicht gewaltsam, sondern steht als Kraft der Bestimmtheit, Sicherheit und Klarheit zur Verfügung.

Am Aufstellungsabend am 20.4.2022 wollen wir uns genau diese Aspekten widmen: Unseren verborgenen Kraft-, Macht-, Aggressions- und Gewalt-Anteilen. Denn unterdrückte Gewalt und Aggression richten wir unbewusst immer gegen uns selbst. Die unterdrückte Energie kann sich als Süchte, Ausflüchte, Selbstsabotage, Haltlosigkeit, Autoimmunkrankheiten, vermehrte Unfälle und Depression äußern.

Der Aufstellungsabend ist ein Angebot, im heilsamen Schamanischen Raum Deine Kraft freizulegen, indem Du Dich Deinen Wut-, Gewalt-, Dominanz- und Machtaspekte annäherst um sie zu integrieren. Diese Art der Aufstellungsarbeit ist ruhig und fokussiert, und es geht um sehen, fühlen, wahrnehmen.

Anmeldung: juleilaschmidt@gmx.de, Kosten: 30€, Beginn 18.30 Ende 20.30/21.00

Ich freue mich auf Dich!

„In dieser Welt, in unserer Gegenwart, benötigen wir unsere Schöpferkraft und Vitalität mehr denn je. Der äußere Weltspiegel zeigt uns Gewalt, Kontrolle, Unterdrückung, Ungerechtigkeit und Zwang. All das ist nur möglich, da wir Kollektiv diese Schattenseiten wegsperren. Energie manifestiert sich immer. Wenn die Masse nicht in der Kraft ist (und die eigene Gewaltaspekte integriert hat) zeigt sich die ungelebte Wut, Gewalt und Macht im Außen. Es ist immer wie Innen so Außen..“