Über mich

Energie in Bewegung – Bewegung in Fluss

Mein Ziel und mein Auftrag ist es, gestaute Energie wieder in Bewegung zu bringen, und Energie in Bewegung zu halten. Sowohl für mich selbst als auch für Andere. Dafür habe ich auf meinem Weg viel gelernt:

Die Geburt meines Kindes verband mich wieder mit der Verbindung zu den Sternenwelten, die ich aus meiner Kindheit kannte. Meine Hebamme erinnerte mich an die Macht der Natur und erweckte mein Verständnis um ihre Energie und Heilkraft neu. Seit 2004 heile ich mit Homöopathie.

Meine Nahtod-Erfahrung 4 Jahre später lies mich zurück in Gottes Arme finden und verankerte in mir das tiefe Wissen um die immer vorhandene göttliche Präsenz und Liebe.

Meine Ausbildung zur Schamanischen Heilerin öffnete sich, als ich 2006 eine geliebte Seelengefährtin wiederfand, die mich an unseren gemeinsamen Weg als Heiler in allen Zeiten erinnerte. Sie ist in diesem Leben meine geschätzte und geliebte Schamanische Lehrerin und Freundin. Die Schamanische Arbeit vertieft mich seit über 15 Jahren, sie öffnet mein Verständnis für alle Seinszustände die wir als Menschen hier auf der Erde erfahren, mein Mitgefühl für alles Leben und seinen Ausdruck, sowie meine Liebe zu mir selbst und allen Lebenswelten.

Meine Ausbildung zur Yogalehrerin 2008 lies mich meine tiefe Verbundenheit zur alten vedischen Wahrheit wieder finden und half mir erinnern, wie sehr ich die Geistige Welt liebe. Yoga lies mich erfahren, wie meine Energie ist, und wie ich sie zurück in den Fluss bringe. Körperbewegungen aus dem inneren Gefühl heraus, mein Atem, und vor allen Dingen der Einsatz meiner Stimme bringen mich immer wieder zurück in die Verbindung mit der All-Einheit und dem ewigen Fluss der Energie.

2012 fand ich zurück zu meiner Anbindung an meine Maya-Inkarnation und fließe seitdem mit dem Zyklus des Tzolkin. Dieses alte Wissen bewegt mich tief und fordert mich stets, es weiterzugeben und zum Ausdruck zu bringen. Jin Shin Jyutsu wurde 2016 ein wichtiger Teil meines Lebens. Mit Hilfe dieses alten Wissens eröffnet sich mir stetig eine immer noch tiefere Erfahrung dessen, wie Energie unseren Körper formt, im Körper fließt und unsere Wahrnehmung von der Welt sowie unsere Gefühle beeinflusst.

Je mehr wir uns dem Moment und dem gegenwärtigen Gefühl anvertrauen können, je mehr wir frei sind unserer Wahrnehmung und unseren Impulsen zu folgen, desto mehr kommt alles wieder in Fluss. Das ist mein Weg und es ist das was ich weitergeben möchte, durch die schamanische Energiearbeit, das schamanische Yoga und die  ganzheitlichen Körperarbeit.

G

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.