Yoga

“Yoga zu praktizieren ist Selbstliebe! Endlich nimmst Du Dir wieder Zeit für Dich, kommst bei Dir an und hörst Dir aufmerksam zu. Welch eine Wohltat für Körper und Seele!”

Ich unterrichte für Dich Yoga mit der Absicht, Dich in Deiner Bewusstseins-Ent-wicklung zu unterstützen. Ich möchte gerne weitergeben was das Yoga mir in den vergangenen 15 Jahren geschenkt und ermöglicht hat. Wenn Du beginnst Yoga zu üben wird sich etwas in Dir verändern. Du beginnst Dich selbst tiefer und anders kennen zu lernen und das Weltbild in dem Du bisher funktioniert hast, zu hinterfragen. Du findest Stück für Stück zu Dir und Deiner ganz eigenen Wahrheit. Unser Körper ist untrennbar mit Geist und Seele (Atman-das Selbst) verbunden. Auf wunderbare Weise wirken die körperlichen Übungen nicht nur auf Deinen Körper, sondern sie berühren auch Deine geistige und seelische Ebene. Yogakurse in Treptow-Köpenick

Was passiert beim Yoga?

Auf körperlicher Ebene:

eine Dehnung und Anregung der gesamten Muskulatur, durch die Streckungen wird das Meridiansystem aktiviert, der Körper kann vorhandene Ungleichgewichte wieder ausbalancieren. Die inneren Organe werden durch die Körperhaltungen massiert und stärker durchblutet. Der tiefe gleichmäßige Atem und der Wechsel von Anspannung und Entspannung in den Übungsabläufen balancieren Sympathikus (Anregung) und Parasympathikus (Beruhigung) wieder optimal , das ganze Nervensystem harmonisiert sich. Das zieht die Regulation des Stresshormons und die Ausschüttung von Melantonin und Serotonin nach sich. Dadurch ist der Körper wieder in der Lage, nötige Reparaturen auszuführen und insgesamt in einen Zustand der Regeneration und Erholung zu gelangen. Durch diese körperlichen Harmonisierungsprozesse wird geistig-seelisch Folgendes möglich:

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Geistig/Seelisch:

Verbessert und Vertieft sich die Körperwahrnehmung und das Gefühl einer Einheit zwischen Körper und Geist. Der Fokus verlagert sich vom Kopf zurück in den Körper. Du fühlst Dich ausgeglichener, ganzer und insgesamt ruhiger. Bei längerer und regelmäßiger Praxis lernst Du Dich immer mehr kennen. Du erfährst, dass Deine Gedanken und Gefühle nicht getrennt von Deinem Körper existieren sondern dass Du über deinen Atem und bewusste Wahrnehmung auf Deine Gedanken und Gefühle einwirken und sie verändern kannst. Ein Gefühl der Selbstliebe und Selbstannahme entsteht. Auch im Alltag erlebst Du, dass Du auf bestimmte Situationen und Erfahrungen gelassener reagierst und sich Deine Erkenntnisfähigkeit, und auch Deine Offenheit und Einsichtsfähigkeit in bestimmte Lebensbereiche vergrößert. Die Erfahrungen die eine regelmäßige Yogapraxis ermöglicht sind sehr unterschiedlich und ganz individuell. Es sind Deine Erfahrungen, sie gehören nur Dir. Es ist möglich, dass Du durch Körperübungen(Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation (Dhyana) erfährst, dass eine Trennung zwischen Dir und dem Kosmos nur im Alltagsbewusstsein existiert und dass sich diese Illusion(im Yoga die „Maya“) in einigen lichten Yoga-Momenten auflöst, in denen Du ein erhabenes, wunderbares, allumfassendes Gefühl der Einheit mit Allem, der tiefen Liebe für Alles was ist und Glückseligkeit erfährst. Der sehr alte Weg des Yoga ermöglicht diese Erfahrung, ich habe es selbst mehrfach erleben dürfen. Deshalb lade ich Dich ein, zu probieren, anzufangen und/oder dranzubleiben, es lohnt sich in jedem Fall! Sei es, um zu lernen wieder mehr zu entspannen, um gesund zu bleiben oder zu werden, oder um tiefe Bewusstseins-Erfahrungen zu machen, Dein Weg ist der richtige Weg für Dich.

 

JuleilaYoga

 

JuleilaYoga Kurse:

  • Klare, detaillierte Ansagen die Dich darin unterstützen, die anatomisch gesündeste Haltung in den Asanas einzunehmen
  • ermöglichen Dir, einen tiefen Kontakt zu Dir selbst herzustellen, Ruhe und Konzentration in Deiner Asanapraxis zu finden
  • sind Kurse mit insgesamt fließendem Aufbau, Haltephasen und fließenden Haltungswechseln, damit Du ganz in Deine Praxis eintauchen kannst und die ganze Zeit eine entspannte Konzentration aufrecht erhälst
  • Der fließende Aufbau der Kurse unterstützt Dich darin, Deine Körperwahrnehmung stetig zu verfeinern und Dich sanft in immer stärkere Dehnungen und kraftvollere Asanas zu bringen. „Alles muss klein beginnen..“
  • Sind kein „Turnen“ und kein Krafttraining, doch trotzdem fordernd, alle Muskelgruppen werden gestärkt, die Silhouette gestrafft, die Atemorgane sowie alle inneren Organe gereinigt und aktiviert, der Kreislauf ausbalanciert, die Energie kann wieder freier fließen.
  • Haben immer geführte Entspannungs-Sequenzen, am Anfang, im Mittelteil, am Schluss. Du erlernst und übst bewusste Körperwahrnehmung und auch Körperbeeinflussung durch Dein Bewusstsein/Deine Absicht.
  • Beinhalten oft kurze „Pinselmassagen“ auf dem Rücken, den Körperhälften oder entlang der Hauptenergiezentren, um Dich in der bewussten Wahrnehmung Deiner Körper zu unterstützen
  • Vermitteln Dir Übungen für Deinen Alltag. Sowohl Atemübungen, als auch Bewegungs- und Entspannungs-Sequenzen
  • Sind für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>